Die neuen Kinofilme ab Donnerstag

Die neuen Kinofilme ab Donnerstag

Die neuen Kinofilme ab Donnerstag

Ab Donnerstag gibt es fünf neue Filme im Aalener Kinopark auf den Leinwänden zu sehen. Wir stellen euch die neuen Filme in diesem Beitrag kurz vor.

Free Solo

„Free Solo“ ist ein Dokumentarfilm über den kalifornischen Kletterer Alex Honnold. Der Film erzählt seine Geschiche vom 3. Juni 2017, als Alex Honnold – ohne Seilsicherung – den El Capitan erklimmte. Der Aufstieg des wohl bekanntesten Felsen dauerte beinahe vier Stunden für eine fast senkrechte Felswand von 975 Metern. Jede falsche Bewegung konnte ihn damals sein Leben kosten. Der Dokumentarfilm beinhaltet zusätzlich persönliche Eindrücke, über den Antrieb des Kalifornier, welche Opfer er bringen und welche Rückschläge er in Kauf nehmen muss und wie seine Angehörigen mit seinem Klettervorhaben umgehen. In der Kategorie bester Dokumentarfilm gewann der Film „Free Solo“ Ende Februar 2019 einen Oscar.
Länge: 97 Min.
FSK: ab 6 Jahren
Erster Vorstellungstermin: Donnerstag, 20:15 Uhr
Hier geht es direkt zur Vorstellung und der Sitzplatzreservierung

Wir

Ein Ehepaar reist mit seinen Kindern in ein Strandhaus, in welchem die Familie ein paar ruhige Urlaubstage verbringen möchte. Die Familie namens Wilson ist kaum da, schon bekommen sie unerwarteten Besuch: Ungebetene Gäste überraschen die Familie und verursachen ein komplettes Chaos. Die Überraschungsgäste sind vier Personen, die der Familie Wilson komplett ähnlich sehen. Der Familienausflug wird zum reinen Horrortrip. Die Doppelgänger sind skrupellos, wenn es darum geht die Wilsons auszuschalten. Doch woher kommt die fremde Familie? Und noch viel wichtiger die Frage, können sich die Wilsons in dem Horrorthriller „Wir“ retten?

Die Goldfische

„Die Goldfische“ stellt ein Film aus dem Genre Drama und Komödie dar. Oliver genießt ein Leben auf der Überholspur. Beruflich arbeitet er als Portfoliomanager und Banker. Doch ein selbstverschuldeter Autounfall macht ihm plötzlich ein Strich durch sein Leben. Als er mit 230 km/h in eine Leitplanke rast, wacht er eines Tages mit einer Querschnittslähmung im Krankenhaus auf. Nach dem gescheiterten Versuch  eines Reha-Aufenthaltes, begibt er sich in eine Behinderten-WG namens „Die Goldfische“. Neben zwei Autisten wohnt hier ein Mädchen welches am Down-Syndrom leidet und die blinde Magda. Geleitet wird die WG von Laura, welche von Jella Haase gespielt wird, die aus dem erfolgreichen Film „fack ju göhte“ als Chantal bekannt ist.  Laura liebt ihren Job, anders als ihr Kollege Eddy. Oliver schmiedet einen Plan, indem er einen Ausflug der WG in die Schweiz für seine dreckigen Geschäfte ausnutzen möchte.

Iron Sky: The Coming Race

Eine Mischung aus Sci-Fi, Komödie und Action bietet der Film „Iron Sky: The Coming Race“, welcher in Deutschland, Finnland und Belgien produziert wurde. Und um das geht’s: Durch eine nukleare Apokalypse wurde die Welt vor 20 Jahren zerstört. Nazis haben damals begonnen, einen Krieg vom Mond aus anzuzetteln. Deswegen ist die Erde derzeit unbewohnbar. Alle Menschen die damals übrig geblieben sind, sitzen nun auf dem Mond fest, welcher jetzt jedoch anfängt, zu zerbrechen. Obi Washington, eine Wissenschaftlerin, sieht nur noch eine Hoffnung: Die Flucht ins Erdinnere, den dort soll es eine unbekannte Stadt geben. Gemeinsam mit zwei weiteren Personen gibt sich Obi in die unbekannte Stadt, wo sie jedoch auf alles andere als auf Verbündete trifft. Die Bewohner haben nur ein Ziel: Die Vorherrschaft der Reptilien über die Menschen.

Head full of honey

Ein US-amerikanisches Remake des deutschen Films „Honig im Kopf“. Til Schweiger spielt in dieser Neuauflage, wie auch im deutschen ursprünglichen Film eine der Hauptrollen. Der Film handelt dabei um den an Demenz erkrankten Amadeus, der von Seiten seines Sohnes ins Pflegeheim gesteckt werden soll. Die Enkelin des kranken Amadeus hält nichts von der Idee und unternimmt deswegen mit ihrem Opa eine abenteuerliche Reise, die sie bis nach Italien führt..

 

 

Nun Lust auf einen der fünf Filme bekommen? Ab Donnerstag könnt ihr die Filme im Aalener Kinopark sehen. Zur kompletten Programmübersicht kommt ihr direkt hier. Solltet ihr jedoch direkt am Donnerstag, Freitag oder Samstag einen der neuen Filme anschauen wollen, empfiehlt es sich lieber zu reservieren. Danach bietet sich noch ein Abstecher ins Sancho y Pancho an, zu ein, zwei Cocktails 😉

Wir wünschen euch viel Spaß und genießt den Abend!

 

Titelbild: unsplash David Calderón

 

Adresse

Bitte geben Sie richtige Unternehmen-ID ein.
Bitte geben Sie richtige Unternehmen-ID ein.

Unsere neue Beiträge

Kommentare

Wir möchten einen fairen und respektvollen Umgang unter den Usern. Daher werden Kommentare von uns vor der Veröffentlichung geprüft und freigegeben (freigabeberechtigt sind die Autoren der kommentierten Beiträge und Inhalte, sowie die Administratoren von www.aalen-erleben.de).

Team Aalen-erleben

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder

Bitte tragen Sie die korrekte Zahl ein. *